«Ecos de Sefarad»

Konzert III
Freitag, 21. Januar um 18.30 Uhr

Chen Halevi (Klarinette), Yite Chang (Gitarre), Ekaterina Chayka-Rubinstein (Mezzosopran), Christophe Coin (Violoncello), Benedek Horváth (Klavier) u.a. präsentieren Ausschnitte aus dem Liederzyklus «Coplas Sefardíes» von Alberto Hemsi (Schweizer Erstaufführung) sowie Werke von Jonathan Keren und Alexander von Zemlinsky.

Jonathan Keren (geb. 1978)
Neues Werk für Klarinette, Gitarre und Violoncello (2021) *
Uraufführung | Auftragswerk des Mizmorim Kammermusik Festival
 
Alberto Hemsi (1898–1975)
Aus dem Liederzyklus Coplas Sefardíes für Singstimme und Klavier
CH-Erstaufführung

Alexander von Zemlinsky (1871–1942) 
Trio d-moll op. 3 für Klarinette, Violoncello und Klavier (1896)

17.15 Uhr: Konzerteinführung
Jonathan Keren (Composer-in-Residence) im Gespräch mit Annelis Berger

Ekaterina Chayka-Rubinstein
Mezzosopran
Chen Halevi
Klarinette
Yite Chang
Gittare
Christophe Coin
Violoncello (Zemlinsky)
Szymon Barczak
Violoncello (Keren)
Jascha Nemtsov
Klavier (Hemsi)
Benedek Horváth
Klavier (Zemlinsky)
Annelis Berger
Moderation



* Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung und Adele and John Gray Endowment Fund